Moneymanagement bei Wetten

Sportwetten sind nicht nur ein Phänomen der Neuzeit. Sportwetten gibt es schon so lange, wie es den Sport gibt und begleitet diesen bis heute. Durch den Boom des Internets und der Möglichkeit von zuhause aus zu Spielen konnten eine Vielzahl neuer und besonders junger Spieler gewonnen werden. Älter Spieler sind zu Anfangs noch ihren Stamm Wettbüros treu geblieben, aber gerade durch gezielte Werbung auch in den Breiten Medien können auch immer mehr älter Wetter herüber gelotst werden. Online Sportwetten stehen nicht mehr vor dem Durchbruch, dieser ist längst geschafft. Selbst die lange anhaltenden Vorurteile bezüglich Unsicherheit verstummen langsam. Damit wird es auch Zeit sich dem Thema etwas mehr zu verschreiben. Der folgende Text behandelt das Thema Money Management und seine Wichtigkeit im Bezug auf online Wetten. Wenn Sie also Interesse für diese Art Wetten haben oder Ihr Interesse gerade geweckt wurde, sollten sie den Text aufmerksam verfolgen.

 

Was bedeutet Moneymanagement?

In erster Linie ist es wichtig, wie Sie mit ihrem Geld umgehen und wie sie es korrekt Einsetzten. Sie dürfen auf keinen Fall den Überblick über Ihre Finanzen verlieren. Dazu ist das Money Management da. Die bedeutet in etwas so etwas wie Buchführung oder wenn man das Wort streng ins deutsche übersetzt, Geldmanagement. Um immer den Überblick über Verluste und Gewinne zu haben, sollten sie unbedingt Buch führen. Außerdem sollten Sie ihre Einsätze limitieren und fest abgesteckte Grenzen einführen. Diese müssen strikt eingehalten werden. Denn üblicherweise gilt, wenn man eine Ausnahme macht, macht man auch Zwei und dann ist die Dritte auch nicht mehr weit. Alles fängt erst einmal klein an. Auch Spielsucht. Deswegen ist auch eine Aufgabe des Moneymanagement Spielsucht vorzubeugen. Finanzen sind das A und O im Sportwetten. So gut wie alles dreht sich um Zahlen, egal wo man hinsieht. Quoten, Ergebnisse, Wahrscheinlichkeiten, Geldbeträge usw. Um den Überblick über all diese Zahlen zu behalten, sollten Sie diese immer genau notieren. Hierbei ist kein Studium im Fach Buchführung notwendig. Eine einfach Tabellenkalkulation mit hilfe von Excel tut es auch. Zur Not reicht auch ein Stift und ein Blatt Papier. Wie bei betathome. Hier finden Sie aktuelle betathome Erfahrungen.

 

Wie können Sie die richtigen Wetteinsätze auswählen?

Allgemein gilt, dass Sie eher selten größere Beträge investieren sollten, als oft kleine. Denn große Einsätze generieren auch Große gewinnen. Kleine Einsätze fallen zwar erst nicht so in Gewicht, aber mit der Zeit summieren sich diese und da mit kleinen Einsätzen auch nur äußerst selten große Gewinnen eingespielt werden können, stehen meistens vielen kleinen Verlusten, viele kleine Gewinne gegenüber. Deshalb sollten sie einen für Sie und ihre finanziellen Möglichkeiten festen Bankroll bzw Einsatz bestimmen, welchen Sie tunlichst immer beibehalten sollten. Außer Sie merken, dass ein andere Strategie besser ist, dann empfiehlt sich natürlich immer ein Switch. Sich an seine eigenen Regeln halten ist äußerst wichtig. Viele Spieler tendieren auch dazu nur kurzfristig zu denken und nicht den langfristigen Erfolg zu sehen, da die meisten immer noch daran glauben, dass Sportwetten Glück ist und demnach einmal einen satten Gewinn landen wollen. Diesen Gedanken sollten Sie so schnell wie möglich vergessen, wenn sie ernsthaft daran interessiert sind Sportwetten zu betreiben. Kleinvieh macht auch Mist. Dieses Sprichwort findet auch hier seine Anwendung. Falls Sie eventuell zu beginn nicht genügend finanzielle Mittel haben, um ordentliche Einsätze zu spielen, sollten sie versuchen kleine Gewinnen, aber dafür sehr regelmäßig zu Gewinnen, um ein gutes Kapital zu erspielen. Auf diese XTip Erfahrungen können Sie dann auch aufbauen.

 

Fazit:

Jeder der sich ernsthaft mit dem Thema Sportwetten auseinander setzten will, sollte sich zuallererst mit dem richtigen Money Management auseinandersetzen. Auch wenn dies oft von Hobby-Spielern belächelt wird, ist dies unabdingbar bei langfristigen Erfolg. Niemand kann sich all die Zahlen, all die Spiele und all die Quoten merken. Besonders sollten Sie darauf achten, dass Sie ihre eigenen Limits einhalten. Spielen Sie niemals mit mehr Geld als Sie sich leisten können. Dies ist das erste Anzeichen von einer Spielsucht. Führen Sie unbedingt Buch über Ihre Gewinnen und Verluste, sowie ihre Einsätze. Fertigen Sie Statistiken und Tabellen an. Wenn Sie all diese Hinweise beachten, haben Sie auf jeden Fall schon einmal einen großen Schritt Richtung langfristigen Erfolg gemacht.